Neuigkeiten und Informationen

Liebe Freunde der Odenwälder Dabbejagd,

auf diesen Seiten findet Ihr immer aktuelle Berichte und Bilder von meinen Veranstaltungen, sowie Pressemeldungen und neueste Erkenntnisse aus meiner wissenschaftlichen Forschungsarbeit, der "Dabbekunde".

Dabb Dabb - Oi joi joi!


Neben dem bewährten und beliebten klassischen 5-Sterne Jagd(apfel)wein vom Dabbejagd Partner Kelterei Meyer in Brensbach sind jetzt an den Standorten Ober-Mossau und Groß-Umstadt (und nur dort!) Dabbejagden mit Bier und Wein möglich. Ich habe nämlich zwei neue Dabbejagd Partner gewinnen können und präsentiere Euch:

 

                  

 

Damit ist jetzt für jeden Gaumen der passende Jagdwein bzw. das passende Jagdbier am zugehörigen Veranstaltungsort wählbar und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unseren beiden Odenwälder Traditionsunternehmen.

Odenwälder Dabbejagd wieder in Erbach-Elsbach

 

Kay Vonderlages Themenführung rund um die nachtaktiven Sagenvögel strapaziert die Lachmuskeln

 

Erbach. „Komm – geh‘ Dabbe fange“ sagt man im Odenwald und meint damit: „Das kannst Du einem Dümmeren erzählen!“ Ein Ausspruch, der die Fantasie von Kay Vonderlage beflügelt hat und den er bei seinen amüsanten „Dabbejagden“ wörtlich nimmt.

 

Noch nie was von den Odenwälder „Dabbe“ gehört? Dann ist es höchste Zeit für die humorvolle Themenführung von und mit Kay Vonderlage (links) zu den „schrägen“ Sagenvögeln und damit zu einem fast vergessenen Stück Odenwälder Brauchtums!
(Foto: © Sabine Runge)


Jetzt steht wieder im Erbacher Revier eine solche an. Doch halt, zunächst sollte man wohl klären, wer oder was die „Dabbe“ eigentlich sind – also: Vor langer Zeit tobte einmal ein fürchterliches Unwetter im Odenwald. Da verliefen sich eine Handvoll Hühner, Enten und Gänse im Wald und kehrten nie mehr in ihre Ställe zurück. Doch mit Elfen, Kobolden und anderen Zauberwesen gründeten sie neue Familien, und so entstanden die drolligen, bunten Sagenvögel, die „Odenwäder Dabbe“.

Für Freitag, 27. September, lädt Dabbejäger Kay Vonderlage wieder zur Pirsch ein: Die Jagdgesellschaft trifft sich um 19:00 Uhr am Ortsausgang von Erbach-Elsbach (Straße „Am Holzfeld“, Ecke „Zur Hardt“) zum Aufnehmen der Ausrüstung und zur ersten Unterweisung in „Dabbekunde“ durch den Experten. Die Teilnehmer lernen viel Unterhaltsames über die Herkunft und Erforschung der scheuen Waldbewohner sowie den geschickten Umgang mit Jagdstock, Funzel und Fangsack. Sobald die letzten Sonnenstrahlen hinter den Odenwaldwipfeln verschwunden sind, zieht die Gruppe eine kurze Wegstrecke (rund 1,5 Kilometer) zum Fangplatz, denn Dabbe sind nachtaktiv! Dort beginnt die fröhliche Jagd auf die Vögel – der Jagderfolg ist garantiert!

Die Dauer dieser humorvollen und geselligen Themenführung beträgt rund zwei Stunden. Inbegriffen in den Preis von 23,50 Euro pro Teilnehmer ist der Ausschank von Jagd(apfel)wein während der gesamten Veranstaltung, eine Probe vom „Dabbeblut“ und die Jagdbeute. Seinen eigenen Jagdschein nimmt jeder Teilnehmer als Andenken mit nach Hause.

Tickets sind erhältlich in der Erbacher Touristik-Information im Alten Rathaus am Marktplatz, Telefon 06062 6480 oder E-Mail tourismus@erbach.de.

Am 2. August 2019 haben bei der öffentlichen Dabbejagd in Langenbrombach die Dreharbeiten zu "dabbejagd.de - der Film" begonnen. Nach seiner Fertigstellung wird der Imagefilm auf der Website der Odenwälder Dabbejagd zu sehen sein, die Vorfreude beim Dabbejäger und bei der Produktionsfirma Steinbock Mediaagentur ist schon groß.
Die Teilnehmer der Dabbejagd an diesem Tag hatten viel Spaß bei der Veranstaltung und konnten in gewohnter Weise nahezu ungestört den amüsanten Abend erleben.
Zuvor nutzten alle "Darsteller" die Gelegenheit, sich beim Dabbejagd Partner und Odenwald Gasthaus "Löwen" auf das Spektakel einzustimmen.

 

Foto: Manfred Giebenhain (Steinbock Mediaagentur)